Landschaft
Seminarhaus Kieselhof
Ort für Licht und Heilung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Stand (Juni 2014)

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle mündlichen und schriftlichen Vereinbarungen zur Anmietung von Räumlichkeiten im Seminarhaus Kieselhof.

1 Buchung

1.1 Bestätigung der Buchung

Bereits eine mündliche (bspw. telefonische) Vereinbarung gilt als verbindliche Buchung gemäß diesen Bedingungen.

Mit Eingang der Lastschriftermächtigung (separates Formular) erfolgt die Bestätigung der Buchung.

1.2 Mietdauer

Die Mindestmietdauer beträgt 2 Tage.

An- und Abreisetag werden zusammen genommen und als ein Tag berechnet, soweit die vereinbarten Zeiten eingehalten werden.

Wochenendveranstaltungen beginnen in der Regel am Freitag um 18 Uhr mit dem Abendessen und schließen am Sonntag um 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Sollte die Gruppe bereits am Freitag Morgen beginnen, kommt zusätzlich die aktuelle Tagespauschale (siehe Preisliste) hinzu.

1.3 Teilnehmer/-innen

Mindestteilnehmer/-innenzahl sind 10 Personen für ein Gruppenhaus.

Das Zufaxen der Teilnehmer/-innenliste bis spätestens 2 Tage vor Anreise ist hilfreich, um Zimmer- und Verpflegungs­wünsche zu koordinieren.

Gleichzeitig ist die Teilnehmer/-innenliste für einen Überblick hinsichtlich der Bezahlung wichtig.

2 Leistungen des Seminarhauses Kieselhof

2.1 Gratisleistungen für gebuchte Gruppen

Sie erhalten Tee, Obst und Wasser (durch ein neuartiges Wassersystem) in guter Trinkqualität. Die in den Räumlichkeiten vorhandenen Stereoanlagen, Mikrofone, Mischpulte, Flip Chart und Leinwände dürfen kostenfrei verwendet werden, ebenso wie Musikinstrumente (Klavier, Gitarre, einige Trommeln), spezielle Sitzkissen und Bestuhlung.

In den Zimmern wird die Bettwäsche gestellt; im Matratzenlager nur die Bettlaken (Bettwäsche für Matratzenlager gemäß Preisliste).

Bücher können aus unserem Fundus ausgeliehen werden.

Über Wireless LAN (WLAN) ist Internetzugang möglich.

Weitere Gratisleistungen gemäß individueller Absprache.

2.2 Unterkunft

Zimmerwünsche können in der Teilnehmer/-innenliste eingetragen werden.

2.3 Verpflegung

Hervorragende Köchinnen und Köche können in der Regel vom Haus vermittelt werden. Sie können sowohl köstliche vegetarische wie auch vegane Speisen zubereiten. Diese können auch auf spezielle Wünsche der Teilnehmer/-innen (z.B. bei Lebensmittelallergien) in Absprache mit der Gruppenleitung eingehen.

Die Köchinnen und Köche arbeiten selbständig und rechnen separat ab.

Die Gruppenleitung sollte die Gruppengröße und Verpflegungswünsche spätestens zwei Tage vor Anreise der Gruppe der Köchin bzw. dem Koch und der Seminarhausleitung verbindlich mitteilen. Ist die tatsächliche Teilnehmer/-innenzahl geringer als die angekündigte, so wird die angekündigte Teilnehmer/-innenzahl berechnet, wenn die Abweichung mehr als 1 Person beträgt.

Nur im Ausnahmefall, wenn nur eine Gruppe anwesend ist, kann auch gegen eine Benutzungsgebühr (siehe Preisliste) selbst gekocht werden. In diesem Fall muss die Küche in einwandfreiem Zustand hinterlassen werden, sonst entstehen Reinigungsgebühren (siehe Preisliste).

Durch die Filteranlage haben wir eine gute Trinkwasserqualität.

Extras, wie Geburtstagskuchen, Gebäck usw., können gegen einen finanziellen Ausgleich bestellt werden.

Eine Getränkeliste mit Preisen liegt aus. Die entnommenen Getränke müssen eingetragen werden und werden gemäß den angegebenen Preisen am Ende des Seminars berechnet. Eine Espresso-Maschine ist vorhanden.

2.4 Schwitzhütte

Das bei der Schwitzhütte verbrauchte Holz wird gemäß Preisliste berechnet. Die Schwitz­hütten­decken sind nach Gebrauch zum Trocknen aufzuhängen. Bitte nur trockene Decken in die Deckentruhe legen.

2.5 Sauna

Gerne kann unsere Sauna aktiviert werden. Die Benutzungsgebühr entnehmen Sie bitte der Preisliste.

3 Pflichten der Seminarleiter/-innen und -teilnehmer/-innen

3.1 Seminarleitung

Die Seminarleitung trägt die volle Verantwortung für die Gruppe und verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass die Seminarteilnehmer/-innen die Hausordnung einhalten.

3.2 Hausordnung

Wir freuen uns über einen achtsamen Umgang entsprechend unserer Hausordnung.

3.3 Handtücher / Badetücher

Bitte bringen Sie ihre Hand- und Badetücher selbst mit. In Ausnahmefällen können beide gegen eine Leihgebühr (siehe Preisliste) ausgeliehen werden.

3.4 Benutzung der Geräte und Einrichtung

Wir bitten um eine achtsame Behandlung der Geräte (z.B. Stereoanlage) und der Einrichtung in allen Räumen.

3.5 Bibliothek

Aus der Bibliothek kann man sich während des Aufenthalts Bücher ausleihen. Es wird gebeten, die Bücher in die bereit gelegte Liste einzutragen und spätestens am Ende des Aufenthalts wieder zurück zu legen.

4 Preise und Zahlung

Zum Zeitpunkt der (geplanten) Anreise gilt die gültige Preisliste.

Das Entgelt bevorzugen wir in bar. Es kann jedoch auch auf unser Konto überwiesen werden. Kartenzahlung ist nicht möglich.

Die Restzahlung wird nach Beginn des Seminars mit Carla Haug abgerechnet. Zur korrekten Abrechnung der anwesenden Personen ist eine Teilnehmer/-innenliste vorzulegen; am Besten bereits vor der Anreise zufaxen.

Die Kosten für die Unterkunft sind von allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen für die gesamte Dauer des Seminars am Anfang des Seminars zu bezahlen. Abweichungen, wie bspw. vorzeitige Abreise, können nicht berücksichtigt werden.

Bei Buchung von mindestens 3 Tagen und über 15 Teilnehmern/Teilnehmerinnen hat der/die Gruppenleiter/-in einen Freiplatz (freie Unterkunft). Bei mehr als 30 Teilnehmern/Teilnehmerinnen haben 2 Gruppenleiter/-innen freie Unterkunft. Bei Wochenend­veranstaltungen (2 Tage und 20 Personen) hat ein/-e Gruppenleiter/-in oder Assistent/-in freie Unterkunft.

Das Absagen des Seminars muss spätestens 3 Tage vor Seminarbeginn erfolgen. Die Stornogebühr gemäß der Preisliste wird per Lastschrift eingezogen. Wenn rechtzeitig eine Ersatzgruppe gefunden werden kann, entfällt die Stornogebühr.

5 Sonstiges

5.1 Versicherungen

Versicherungen sind Sache der Seminarteilnehmer/-innen. Bitte, soweit vorhanden, die Haft­pflicht­versicherung des Seminarleiters auf dem Anmeldebogen eintragen.

5.2 Tiere

Tiere sind nur nach Absprache in unserem Haus zulässig.

6 Haftung

Für fahrlässig oder grob fahrlässig verursachte Schäden ist der/die jeweilige Verursacher/-in haftbar.

Die Leitung des Seminarhauses übernimmt weder Verantwortung noch Haftung für

Falls in Folge von höherer Gewalt oder aus irgend einem anderen Grund unabhängig vom Willen der Seminarhausleitung das Haus nicht zur Verfügung stehen kann, sind beide Vertragspartner berechtigt vom Vertrag zurück zu treten. Die Seminarhausleitung wird die Anzahlung zurück erstatten. Alle weitergehenden Ansprüche sind ausgeschlossen.

Die Seminarleiter/-innen verpflichten sich, die Seminarteilnehmer/-innen über die Kosten im Seminarhaus und die Folgen einer Absage ihrer Teilnahme zu informieren.

7 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Backnang.